Sturmschäden in Oberbayern – THW räumt Bahnstrecken

Samstag, 19. August 2017 - 22:00
Autor: 
Andreas Gölkel, Florian Huber
Bild-Quelle: 
Andreas Gölkel, Thomas Faschingbauer, Sebastian Pelz, Florian Huber

Zahlreiche Einsätze gab es für den THW Ortsverband Mühldorf an diesem Samstag. Vorausgegangen war ein regionales Unwetterereignis mit starkem Sturm in der Region Oberbayern.

Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Hauptaufgabe war dabei die Räumung mehrerer Bahnstrecken.
Mit zwei Bergungsgruppen wurde in Zusammenarbeit mit der SüdOstBayernBahn ab 6:00 Uhr gezielt die Strecke zwischen Mühldorf und Wasserburg beräumt. Dabei wurden insgesamt mehr als 30 Bäume zerkleinert oder gefällt. Gegen 16:00 Uhr konnte die Strecke dann zur finalen Kontrolle an die Bahn übergeben werden.
 
Zeitgleich wurden mehrere andere Einsätze abgearbeitet. So stand die Beseitigung von Sturmschäden auf öffentlichen und privaten Bahngleisen im Landkreis Altötting auf der Liste der Mühldorfer Helfer. Weiterhin unterstützte der Ortsverband auf Anforderung des THW OV Altötting Abstützarbeiten an Strommasten, die bei den Naturereignissen stark beschädigt oder niedergerissen worden waren.
 
Gegen Ende des Einsatztages wurden die Mühldorfer Helfer zu weiteren Räumarbeiten von den umliegenden Ortsfeuerwehren herangezogen. Dabei kann vor allem der Ladekran des Ortsverbandes zum Einsatz.
 
Verantwortliche von Bahn und THW bekräftigten nach Einsatzende die gelungene Kooperation. Schon während der Einsätze wurde immer wieder die sehr gute Zusammenarbeit des THW OV Mühldorf mit den umliegenden Feuerwehren herausgestellt.
 
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf
Sturmschaden Sturm THW Mühldorf